Zurück

Woyzeck

Bei dem ca. 1836/37 geschriebenen Stück »Woyzeck« handelt es sich um ein unvollendetes, offenes Drama. Um den Charakter einer geschlossenen, hierarchischen Gesellschaft zu be­tonen, wird die Handlung aus einer hessischen Garnisonsstatt in den Kreis von Schaustellern und Jahrmarktsbetreibern verlagert. So entsteht ein revueartiger Charakter, angereichert  mit Liedtexten von Francois Villon.

Es spielt die Pegasus-Theaterschule aus Dresden.

Termine: